Donnerstag, 27. Juni 2013

Blogg dein Tagebuch

Heute möchte ich euch erzählen wie ich zum bloggen kam.

Angefangen hat alle mit meinem Shopping Frust. Ich trage Größe 38 ist ja nichts weiter denkt ihr, aber weit gefehlt, den ich habe das Problem passen die Hosen um die Taille sind sie am Knöchel zu kurz, nehme ich ´ne 40 ist sie am Bauch viel zu weit und das sieht ja mal bei Röhren Jeans total dämlich aus.

So ist es auch bei meinem Shirts, haben sie eine angenehme weite/länge sind die Arme viel zu kurz und nach dem waschen und einer Runde im Trockner sind es nur noch ¾ Ärmel.
So sah auch mein Kleiderschrank aus, sehr wenige Sachen (war beim Umzug sehr praktisch, gab nur eine Kiste voll :)).

Mal wieder saß ich abends mit meinem Schatz und dem Mini Rocker auf der Couch und ärgerte mich über meine Freizeit – Jogging Hose, die mal wieder weit über dem Knöchel hing.
Später im Bett goggelte ich mit dem Handy nach schönen Hosen und fand diese hier:





Der Stil und die Farben sagten mir total zu und ich fragte mich „wo bekomme ich so eine her“. Ich schaute weiter um kam auf einen Blog. (Blog? Wasn das?)`Ich stöberte also bei Frl. Päng aufm Blog, lachte bei manchen Zeilen und fand diese Frau total lustig.
Abend für Abend lag ich ruhelos im Bett und las Post für Post auf dem bunte Knete Blog.
Was ich so alles über die Päng’s erfahren hab, gab mir sehr das Gefühl die Leute kennen zu lernen, was mich immer mehr faszinierte.
Oh und schau mal, das Zuckermädchen ist ja nur ein paar Monate älter als der kleine Rocker *staun*

Als ich keine Post mehr bei Frl. Päng zu lesen hatte, kam ich auf ihre Facebook Seite. Und ohhh sind das Süße Mützen :) 
Ich staunte so sehr über Frl. Pängs Arbeit und fragte natürlich „Gibt’s die auch für Jungs?“ „Klar“ war die Antwort und so beriet mich Frl. Päng via Chat bei Facebook und heraus kam das: 



Selbst heute spielt diese Mütze noch ein Spiel in unserem Leben und wird gerne angezogen :)

Ihr fragt euch jetzt sicher warum ich Frl. Päng’s bunte Knete Blog so toll finde. Ganz einfach. Durch die ganzen Posts die ich gelesen habe, habe ich ein wenig mehr Lebensfreude bekommen.
Wie manche schon wissen, habe ich 2010 meine Tochter 5 Wochen vor ihrem Geburtstermin verloren und verfiel in Depressionen und musste mit Panikattacken klar kommen.
Auch 2 Jahre später ging es mir trotz Therapie nicht sehr viel besser.
Die Geburt des kleinen Rockers gab mir sehr viel Kraft zurück, aber die Panikattacken waren immer noch da.

Ich weiß nicht wie oder warum, aber das lesen des bunte Knete Blogs hat mein Leben verbessert. Durch Frl. Päng kam ich selber zum Nähen. Ach was rede ich nicht nur zum Nähen, ich hab wieder Hobbies :) . Nähen, lesen, zeichnen, basteln…
Als erstes habe ich ja ihren Adventskranz nach gehäkelt :)


Frl. Päng                                                                                        
   


Meiner

Daher widme ich diesen Post ganz allein Frl. Päng und ihrem bunte Knete Blog, ich freue mich über viele weiter Post mit tollen Ideen und frischen Schreibstil. 

DANKE!!

Gruß TiiWee


Kommentare:

  1. Sie ist auch eine tolle Frau. Und sie nimmt sich sooo viel Zeit für die Beratung. Ist nicht einfach, mich zu beraten, weil ich immer mehrere Fragezeichen über dem Kopf habe, wenn es um Zusammenstellungen und so geht. Und ich liebe die Vielseitigkeit... sie macht absolut ihr eigenes Ding und das ist gut so!
    Ein Lieblingsblog! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ach Heike! Das ist so ein schönes Posting! Ich bin total gerührt und ich freue mich unheimlich dass ich dazu beitragen konnte, dass du wieder Lebensfreude empfindest.

    Dafür stehe ich doch IMMER GERNE zu Diensten!

    Wünsche mir noch ganz viele kreative Postings bei dir!

    Liebste Grüße!
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lieb!!! Ja, Frl. Päng ist wirklich nicht nur ne ganz tolle Bloggerin, sondern auch ein absolut herrlicher Mensch, der mich zum lachen bringt, obwohl ich sie noch nie live erleben durfte.
    Sie gehört mit zu meinen NähIdolen und steht auf meiner Beliebtheitsliste SEEEEEHR weit oben.

    Toller Post!!! Da hat sie sich bestimmt gefreut. <3

    Liebste Grüße
    Danni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike, ja, die Linda hat schon einen tollen Blog und verspürt sehr viel Lebensfreude. Weiß aus eigener Erfahrung wie es ist diese verloren zu haben, denn auch ich litt eine lange Zeit unter Depressionen und Angstzuständen.
    Bin durch den Link auf Frl. Pängs FB-Seite auf deinen Blog aufmerksam geworden und bin gerne in Zukunft regelmäßige Leserin und freue mich schon auf neue Posts von dir :-)
    ♥liche Grüße, Ricarda

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen :)
    Ich bin ebenfalls eine begeisterte Leserin von Frl. Päng und durch sie auf deinen Blog aufmerksam geworden. Mir gefällt deine Schreibe sehr und du hast nun eine weitere Leserin dazugewonnen :)

    Liebe Grüsse!
    Mel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo kleine große Schwester!
    Was Linda bei dir war, hast du bei mir ausgelöst! Dein Verlust war der Grund weshalb es die kleine Erdbeerschnute gibt. Bist nicht umsonst die Godi!! Und durch dich habe ich die alte pfaff wieder entstaubt und wieder angefangen ein Hobby zu haben. Ich bin froh deine Große sis zu sein. Und durch dich habe ich auch noch begonnen zu bloggen.
    HDL!! :-* <3 deine Anita

    AntwortenLöschen