Donnerstag, 13. Juni 2013

Buchtip | Mindhunter - Shanes Ehre | Rezension

Mindhunter – Shanes Ehre von Suzanne Brockmann



Der Navy SEAL Shane Laughlin befindet sich auf einer streng geheimen Mission in Afghanistan: Er und sein Team sollen eine gefährliche Terroristin ausfindig machen und eliminieren. Doch der Einsatz geht schief, und ehe Shane es sich versieht, stehen nicht nur sein Leben, sondern auch seine Ehre und alles, wofür er je gekämpft hat, auf dem Spiel

.|…|…|…|…|…|…|…|.


Ich habe euch ja schon HIER Mindhunter 1 – Tödliche Gabe vorgestellt, wo Shane ins OI aufgenommen wird. Dort hat er Mac erzählt das er auf der schwarzen Liste der Navy SEALs steht und kurz erläutert wie es dazu kam.

In der Kurzgeschichte - Mindhunter Shanes Ehre - geht es genau um diese Situation, als Shanes seinen Befehl verweigert und statt jemanden zu eliminieren, jemanden rettet.

Die Situation in der Shanes steckt ist sehr toll geschrieben worden. Auch die Protagonisten hat Suzanne Brockmann gut beschrieben. Man bekommt einen Einblick in Shanes Vergangenheit wo er stolz war ein Navy SEAL zu sein, aber sich nun schämt da er auf der schwarzen Liste steht.

Selbst da es nur eine Kurzgeschichte ist, hat es sich gelohnt sie zu lesen, da sie vor Spannung nur so trieft.

Ich frage mich nur, wer hat den „falschen“ Befehl erteilt? Vielleicht erfahren wir das ja in der Fortsetzung von Mindhunter.





Hier Bestellen:



Allgemeine Informationen

Ausgabe: eBook
Seiten: ca. 36
Verlag: LYX Egmont
Preis: € 1,49[D]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen