Dienstag, 4. Juni 2013

Upcycling | #wozu ein Eierkarton gut ist :)

Heute mache ich wieder beim Upcycling von Nina mit.




In letzter Zeit hatte ich ein paar Eierkartons gesammelt. Eigentlich nehme ich die ja für unser prasselndes Feuer im Wohnzimmer an zu zünden, aber mir kam jetzt eine andere Idee.

Mein Eierkarton Mini Gewächshaus :)

Man nehme: Eierkarton, Samen nach Wahl, Plastiktüte, Erde und Schere



Hab erstmal den Karton in seine Bestandteile zerschnippelt + die Spitzen gekürzt
(unterer Teil ist Müll)



Erde rein



Samen rein (bei mir ist es Paprika Samen)



Plastiktüte zerschnippeln (hab 'nen Gefrierbeutel geholt) etwas 2 cm Rand lassen



Tüte in Deckel und Karton mit Samen drauf stellen.
Die Tüte dient als Wasser Schutz beim Gießen und der Kartondeckel als Übertopf



Gießen nicht vergessen und warten :)

Und JA ich bin etwas spät dran mit meiner Saat, aber da ich keinen grünen Daumen hab wird mir das wohl verziehen... 

Gruß TiiWee

Kommentare:

  1. Eine echt gute Idee, auf die Art könnte man z.B. auch Kindern das Gärtnern ein bisschen näher bringen. Nur, ob ich da eine authentische Botschafterin bin, wo mich schon das Rasenmähen in eine Sinnkrise stürzt?
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tiiwee,
    vielen herzlichen DANK fürs Teilen !
    Ich wünsche dir ganz viel Glück und sende dir ganz liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen