Sonntag, 28. Juli 2013

Buchtip| Dark Kiss |Rezension

Dark Kiss von Michelle Rowen



Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig - das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine "Gray" wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur "Gray" gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.

.|…|…|…|…|…|…|…|.


Handlung:
Für Samantha (Sam) geht ein Traum in Erfüllung. Sie wird von einem super heißen Typen Namens Stephen geküsst. Ihrem Schwarm.
Doch nach diesem Kuss ist etwas passiert. Stephen ist weg und Sam fühlt sich schlecht. Ihr ist kalt und sie hat ständig Hunger, wird aber nie satt.

Ein paar Tage später, als sie mit Carly ihrer besten Freundin im Kino war, findet sie einen verwirrten jungen Mann auf dem Nachhause weg.
Sam hilft ihn, doch etwas ist merkwürdig. Plötzlich ist er nicht mehr verwirrt und sie fühlt sich besser.

Der junge Mann heißt Bishop und bitte Sam ihm zu helfen. Gesagt getan doch was Sam dann sieht zieht ihr den Boden unter den Füssen weg. Bishop tötet ein Jungen.

Wie sich später heraus stellt ist Bishop ein Engel, der getötete Junge ein Dämon und lebt wieder. Beide sind das Ende einer Waage um alle im Gleichgewicht zu halten. Und Sam?

Sam wurde zu einem Seelen losen Monster. Einer Grey. Ihr unstillbarer Hunger kommt daher, dass sie Hunger auf Seelen hat, aber diesem Hunger nicht nachgeht. Ein Kuss würde genügen und Sam wäre satt.

Bishop und sein Team töten die Greys, das sie zu einer Art Seelen fressender Zombie werden, die ihr verlangen nicht mehr unter Kontrolle haben und die Menschheit zerstören.

Sam erfährt in der Zeit die sie mit ihm und seinem Team verbringt, wer und was sie ist. Zusätzlich erfährt sie zuhause dass sie Adoptiert ist. Im Club, wo Stephen Sie zur einer Grey gemacht hat, erfährt sie dass Sie Tochter eines Engels und Dämon ist. Dass die Frau die die Greys erschafft ihre Tante ist und das ihr Vater noch lebt.

Was macht Sam? Zu wem hält sie? Zu Bishop, zu dem sie sich hingezogen fühlt, vielleicht liebt oder zu ihrer Tante um endlich eine richtige Familie zu haben?

Cover:
Das Cover wird düster gehalten mit einem Engel in schwarz weiß. Im Hintergrund eine statt. Die Hauptfarbe ist Türkis/Blau

Charaktere:
Wie die Protagonisten aussehen, bekommt man in kleinen Details zu erfahren.
Die einzelnen Personen stechen mit ihrer persönlichen Art, weit heraus, was der Geschichte etwas Lebendiges gibt.

Fazit/Meinung:
Hui, ich kann sagen ich liebe es Überrascht zu werden und Mira Taschenbuch hat es jetzt schon zum 2. Mal geschafft.
Die Geschichte ist düster, lebendig und geheimnisvoll.
Sam hat sehr viele Fragen, aber keine wird ihr richtig beantwortet.
Das Ende der Geschichte finde ich gemein. Da nähert sie sich Bishop und er haut eine solche Geschichte auf den Tisch und verschwindet.
AHHH!!! Heißt wohl Teil 2 landet auch im Bücherregal.
Dark Kiss hat ihre Höhen und Tiefen. Teilweise habe ich gedacht „ok die Story wird jetzt schwach“, aber im nächsten Moment passiert wieder irgendein Kracher das man weiter und weiter liest ohne aufzuhören.
Dark Kiss macht süchtig :)






Hier Bestellen: KLICK!!!



Allgemeine Informationen

Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 283
ISBN: 978-3-86278-731-9
Preis: € 12,99 [D]


Zur Verfügung gestellt von




Vielen Dank!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen